Wundbehandlung mit PlasVet®: Welche Einsatzgebiete sind typisch?

In Ihrem veterinärmedizinischen Alltag sind Sie regelmäßig mit chronischen, schlecht heilenden Wunden und Hautinfektionen bei Pferden konfrontiert. Hier bietet PlasVet® eine effektive und schmerz- sowie medikamentenfreie Behandlungsoption:

Auch anwendbar bei allen
Klein- und Nutztieren!

mauke_450x300

Mauke

  • 67 % aller Kaltblüter sind betroffen1

Behandlungsempfehlung:
6 Wochen à 3 Behandlungen

ekzem_450x300

Sommerekzem

  • 71,9 % aller isländischen Pferde betroffen2
  • 15,6 % bis 27,3 % aller Pferde anderer Herkunft betroffen3

Behandlungsempfehlung:
6 Wochen à 3 Behandlungen

eorth_450x300

EOTRH

  • 62 % aller älteren Pferde betroffen3

Behandlungsempfehlung:
2 Wochen à 3 Behandlungen

verletzung_450x300

Verletzungen

  • Stallbesitzer sehen sie in einer Häufigkeit von 25,8 %4
  • 15,6 % bis 27,3 % aller Pferde anderer Herkunft betroffen3

Behandlungsempfehlung:
2 Wochen à 3 Behandlungen

Die tägliche Umsetzung:
Wie wird PlasVet® angewendet?

plasvet_grafik_anwendung_desktop_neu
plasvet_grafik_anwendung_neu

QUELLEN:

1 Untersuchung zur Prävalenz von Mauke bei deutschen Kaltblutpferderassen. A. Wallraf, H. Hamann, E. Deegen, B. Ohnesorge und O. Distl: Berl. Münch. Tierärztl. Wschr. 117 (3/4), 148–152 (2004).
2 Berl. Münch. Tierärztl. Wschr. 118: Ausgabe 11/12, Seite 481 - 489 (2005). Autor: S. Lange, H. Hamann, E. Deegen, B. Ohnesorge, O. Distl.
3 Radiological prevalance of equine odontoclastic tooth resorption and hypercementosis. Equine Vet J.
4 Untersuchung zur Offenlaufstallhaltung von Pferden unter dem Aspekt des Zusammenhangs zwischen Haltung und Gesundheit. Szivacz B. Dissertation aus dem      Veterinärwissenschaftlichen Department der Tierärztlichen Fakultät der Ludwig-Maximilians-Universität München 2012.

Scroll to Top